Weiterbildung

Sie interessieren sich für eine Weiterbildung im Steuerbereich? Informieren Sie sich über die folgenden Angebote:

SSK Kurs I   
SSK Kurs IIA  
SSK Kurs IIB  
SSK Kurs III  
SSK Spezialkurs Psychologie jetzt aktuell 
SSK Spezialkurse   
Einführungskurs für Nachwuchsleute  
Module Luzerner Praxis jetzt aktuell
Weiterbildungsseminare Dienststelle Steuern  

SSK Kurs I

Anmeldefrist: abgelaufen

Der SSK-Kurs I stellt die Basisausbildung für die Einschätzerinnen und Einschätzer für Unselbständigerwerbende und Nichterwerbstätige dar. Der erfolgreiche Abschluss des Kurses ist Voraussetzung für die Zulassung zum SSK-Kurs IIA und zu den Modulen Luzerner Praxis (siehe Module Luzerner Praxis). Für die Wahl als Einschätzerin oder Einschätzer Unselbständigerwerbender und Nichterwerbstätiger ist im Kanton Luzern der Nachweis des erfolgreichen Abschlusses des Kurses SSK I und der Module Luzerner Praxis notwendig.

Die Anmeldungen erfolgen zentral über die Dienststelle Steuern. Teilnehmende melden sich nicht direkt bei der Schule an.

Ausschreibung und weitere Informationen


SSK Kurs IIA

Anmeldefrist: abgelaufen
Nächste Ausschreibung voraussichtlich November 2017

Der Lehrgang baut auf dem Basiswissen des Ausbildungskurses SSK I auf. Der erfolgreiche Abschluss des Kurses I ist daher die logische Basis. Die Absolventen und Absolventinnen des Kurses IIA sollen anschliessend in der Lage sein, schwierige Fälle von natürlichen, unselbständig erwerbenden Personen veranlagen und Zusammenhänge mit selbständig Erwerbenden und juristischen Personen verstehen zu können. Ideal ist eine Berufserfahrung im Steuerwesen von mindestens einem Jahr oder eine entsprechende Vorbildung. Der erfolgreiche Abschluss führt zu einem schweizweit anerkannten Ausweis als Steuerfachperson UE.

Im Kanton Luzern ist es notwendig, dass in einem Gemeindesteueramt mindestens eine Person mit erhöhter steuerfachlicher Ausbildung wie dem erfolgreichen Abschluss des Kurses SSK IIA tätig ist. 

Für Personen, die den Kurs IIB absolvieren wollen (Ausbildung Veranlagung Unternehmenssteuern), ist der vorgängige Besuch des Kurses IIA obligatorisch.

Anmeldungen von Interessenten und Interessentinnen Luzerner Gemeinden sind an die Dienststelle Steuern des Kantons Luzern zu richten.

Ausschreibung und weitere Informationen


SSK Kurs IIB

Anmeldefrist: abgelaufen
Nächste Ausschreibung voraussichtlich November 2017

Einführungskurs im Bereich des Unternehmenssteuerrechts für Personen mit einem öffentlich-rechtlichen Arbeitsverhältnis im Fiskalbereich und einer entsprechenden Funktion in den Bereichen der Veranlagung von selbständig erwerbenden Steuerpflichtigen und juristischen Personen oder anderen Steuergebieten. Ausbildungsziel: Befähigung, Normalfälle von Juristischen Personen und selbständig erwerbenden Steuerpflichtigen veranlagen zu können.

Der Kurs IIB ist nur für Personen offen, die vorgängig den Kurs IIA besucht haben. Der Kurs IIB dient auch als Aufbaukurs für den weiterführenden Kurs III. Der Lehrgang beginnt unmittelbar nach Beendigung des Kurses IIA und baut auf den Kursen I und IIA auf.

Die Anmeldungen erfolgen zentral über die Dienststelle Steuern. Teilnehmende melden sich nicht direkt bei der Schule an.

Ausschreibung und weitere Informationen


SSK Kurs III

 

Der Lehrgang ist als Fortsetzung der Basiskurse SSK I, IIA und IIB (alt II) für die Veranlagung von komplexen Unternehmenssteuer-Fällen von natürlichen und juristischen Personen unter Einbezug anderer Steuerarten und mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad ausgestattet. Er richtet sich an Personen mit einem öffentlichrechtlichen Arbeitsverhältnis im Fiskalbereich und einer entsprechenden Funktion sowie an solche, die in diese Funktionen aufsteigen wollen.

Ideal, jedoch nicht Voraussetzung, ist der erfolgreiche Abschluss der Kurse SSK I,IIA und IIB, respektive des früheren Kurses II. Die Teilnehmenden sollten aber mindestens eine mehrjährige Berufserfahrung im Steuerwesen oder eine entsprechende Vorbildung ausweisen können und zwingend über genügend buchhalterische Kenntnisse verfügen.

Die Anmeldungen erfolgen zentral über die Dienststelle Steuern. Teilnehmende melden sich nicht direkt bei der Schule an.

Wer im Besitz der Zertifikate IIA und IIB (alt II) ist, ist berechtigt, den Titel Steuerexpertin / Steuerexperte SSK zu tragen.

Ausschreibung und weitere Informationen


SSK Spezialkurs Psychologie

Anmeldefrist: 25. August 2017


In diesem zweitägigen Seminar soll die Kompetenz der Teilnehmenden in den Bereichen konstruktive Gesprächsführung, Moderation schwieriger Gespräche, Gesprächspsychologie und Konfliktmanagement, überzeugend Argumentieren und Verhandlungskompetenz gefördert werden.

Das Seminar richtet sich grundsätzlich an alle interessierten Personen, die in ihrem Berufsalltag Kundenkontakte haben oder Fachthemen vertreten. Teilnehmenden der Kurse SSK IIA, IIB und III wird es von der SSK besonders empfohlen. Solche Interessenten haben bei der Anmeldung Priorität. Das Seminar ist grundsätzlich Bestandteil der Ausbildung der Luzerner Steuerfachleute.

Ausschreibung und weitere Informationen 


SSK Spezialkurse

  • Einkommen aus beweglichem Privatvermögen und Derivative Finanzinstrumente
  • Die steuerliche Buchprüfung
  • Landwirtschaft

Ausschreibung und weitere Informationen 


Einführungskurs für Nachwuchsleute

Anmeldefrist: abgelaufen

Der Einführungskurs richtet sich an Personen, welche im Steuerwesen beschäftigt sind oder in Zukunft gerne bei den Steuerbehörden arbeiten würden. Unterrichtet wird das Basiswissen im Steuerrecht und die Organisation des Steuerwesens im Kanton Luzern. Als minimale Aufnahmebedingungen werden kaufmännische Grundkenntnisse verlangt. Diese Grundausbildung im Steuerwesen eignet sich auch sehr gut für die kommenden Lehrabgängerinnen und Lehrabgänger.

Weitere Informationen direkt auf der Website des VSLG: Einführungskurs für Nachwuchsleute


Module Luzerner Praxis

Anmeldefrist: 30. September 2017

Ergänzend zum SSK-Kurs I wird in Modulen Luzerner Spezialitäten und im SSK-Kurs I nicht vermitteltes, aber für die Veranlagung von Normalfällen Unselbständigerwerbender und Nichterwerbstätiger im Kanton Luzern zwingend notwendiges Spezialwissen vermittelt. Für die Wahl als Einschätzer oder Einschätzerin ist der Nachweis des Besuchs der Module Luzerner Praxis notwendig. 


Weiterbildungsseminare Dienststelle Steuern

Anmeldefrist: offen

Mit Weiterbildungsseminaren Dienststelle Steuern werden allgemein zugängliche, attraktive und situative Weiterbildungen angeboten, die einem Bedarf der Gemeindesteuerämter und der Dienststelle Steuern entsprechen. Es werden Entwicklungen im Steuerbereich und Praxisänderungen aufgegriffen sowie Vertiefungen in Spezialbereichen angeboten.